Internorm
Architekten und Planer aus ganz Österreich können jetzt ihre Projekte einreichen beim Architekturwettbewerb „Fenster im Blick“ des österreichischen Fensterherstellers. Die Einreichfrist endet am 10. August. Foto: Internorm

Internorm startet erneut seinen Architekturwettbewerb

Der Architekturwettbewerb „Fenster im Blick“ des österreichischen Fensterherstellers Internorm geht in diesem Sommer in die vierte Runde. Architekten und Planer aus ganz Österreich können seit dem 4. Juni ihre Projekte einreichen – auf die Sieger in den Kategorien „Privat“ und „Objekt“ wartet ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro. Die Einreichfrist endet am 10. August.

Zum Wettbewerb zugelassen sind in Österreich realisierte und zwischen 2012 und 2018 gebaute oder sanierte Projekte, die mit Fenster- und Türenlösungen von Internorm ausgestattet wurden. Die Juryentscheidung fällt Anfang September und die Gewinner werden Mitte September bekannt gegeben und veröffentlicht. Weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die Einreichunterlagen finden sich auf der Architekten-Website von Internorm www.blick-beziehung-architektur.com.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen