Teilnehmer der EuroWindoor-Studienreise 2018
Die Teilnehmer der Euro-Windoor-Studienreise 2018 besuchten nicht mehr wie früher allein Unternehmen der Holzbranche, sondern Betriebe aller Rahmenmaterialien. Foto: EuroWindoor

Euro-Windoor-Studienreise 2018 führte nach Berlin

Die EuroWindoor-Studienreise 2018 führte vom 12. bis 14. September 2018 in die Bundeshauptstadt Berlin und das Berliner Umland. Die Teilnehmer besuchten nicht mehr wie früher allein Unternehmen der Holzbranche, sondern Betriebe aller Rahmenmaterialien: Das Berliner Unternehmen Hans Timm Fensterbau, die Berliner Filiale des Profilherstellers Profine, das Unternehmen Hauk Metallbau und Sicherheitstechnik im brandenburgischen Nauen, sowie schließlich die nördlich von Berlin gelegene Niederlassung der Bremer Holzgroßhandelsgruppe Enno Roggemann.

„Das neue materialübergreifende Konzept der EuroWindoor-Studienreise hat sich auf Anhieb bewährt“, resümierte Markus Christoffel, der das beim VFF angesiedelte Büro des Generalsekretariats betreut. „Gerade die große Unterschiedlichkeit der besuchten Unternehmen erregte die Neugier der Reiseteilnehmer. So staunten beispielsweise die Metallbauer über die Vielfalt im riesigen Holzlager von Roggemann, und die Holzleute wunderten sich beim Profilhersteller Profine über modernste Beschichtungstechnik.“

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen