Fenestration BAU China 2018 eröffnet

Fenestration BAU China
Über 650 Hersteller und Zulieferer aus China und dem Ausland zeigen Lösungen für die Baubranche in Asien. Foto: MMU BAU Fenestration

Staatssekretär Gunther Adler hat die "Fenestration BAU China 2018", die internationale Fachmesse für Materialien, Systeme und innovative Techniken rund ums Bauen sowie den im Rahmen dieser Messe stattfindenden BAU Congress China, eröffnet. Vom 31. Oktober bis zum 3. November präsentieren über 650 Hersteller und Zulieferer aus China und dem Ausland in Peking umfassende Lösungen für die Baubranche in Asien.

"Klimawandel, Ressourcenknappheit und der steigende Energiebedarf einer wachsenden Weltbevölkerung gehören unbestreitbar zu den großen Herausforderungen dieses Jahrhunderts. Die Fenestration BAU China kann einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieser Herausforderungen leisten", sagte Adler.

Das Rahmenprogramm der Fachmesse besteht aus Veranstaltungen, Ausstellungen und Konferenzen, wie zum Beispiel dem BAU "Congress China" oder dem Green Building & Prefabrication Forum. Sowohl die Ausstellungsfläche als auch die Anzahl der Aussteller sind in diesem Jahr erheblich angestiegen. Die Messe bietet einen Überblick über die Innovationen am Markt und unterstützt den fachlichen Austausch von Industrie, Projektentwicklern, Planern und Architekten.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen