Nigel Spork
Nigel Spork, Geschäftsführer der dritten Generation von Centor Australien. Foto: Centor

Centor eröffnet ein deutsches Verkaufsbüro und stellt auf der BAU aus

Das australische Unternehmen Centor, unter anderem Hersteller von Beschlagtechnik und Insekten- und Sonnenschutzschiebesystemen, hat bereits im Oktober ein deutsches Verkaufsbüro eröffnet und wird in 2019 erstmals auf der BAU in München ausstellen. Mit der Orientierung nach Deutschland geht das 1951 vom deutschen Ingenieur Frank Spork in Australien gegründete Unternehmen zurück zu seinen Wurzeln, wie Nigel Spork, Geschäftsführer der dritten Generation von Centor Australien, erläutert: „Die Eröffnung des deutschen Verkaufsbüros ist ein Meilenstein in der Geschichte von Centor, mit dem wir in die Heimat meines Großvaters und Firmengründers Frank Spork zurückkehren. Damit bringen wir auch unsere Leidenschaft, Menschen mit der Welt vor ihrer Tür zu verbinden, nach Deutschland. Unser Ziel ist es, Eigenheimbesitzer bei der Umsetzung hochwertigster architektonischer Konzepte zu unterstützen.“

Einer der Hauptgründe für die Eröffnung des Frankfurter Verkaufsbüros, das neben dem deutschen Markt auch Österreich, die Schweiz sowie die BeNeLux-Länder betreut, sei die positive Resonanz auf die Lösungen von Centor während der Fensterbau 2018 gewesen. Dort war Centor erstmals mit einem eigenen Messestand vertreten. „Aufgabe am Standort Deutschland ist es nun, ausgewählten regionalen Händlern in umfassenden Schulungen zu vermitteln, wie sie ihren Kunden zu einem einzigartigen, kompromisslosen Wohnerlebnis verhelfen können.“

Jörg Wagner, Geschäftsführender Direktor von Centor Deutschland, fügt hinzu: „Händler, die Eigenheimbesitzern maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Anforderungen und Lebensstile bieten möchten, müssen bei der Auswahl und Konfiguration unserer Lösungen vielfältige Faktoren berücksichtigen. Um eine qualifizierte Beratung und Betreuung zu gewährleisten, bauen wir deshalb derzeit ein deutschlandweites Netz an handverlesenen Partnern auf und freuen uns über Händler, die sich als Centor-Partner qualifizieren möchten. Neben der Vermittlung von Fachwissen gehört für uns auch die perfekte Ausstattung unserer Partner dazu.“

Vom weltweiten Headquarter in Brisbane aus werden sämtliche Unternehmensprozesse gesteuert und die hohen Produktions- und Qualitätsstandards für sämtliche Werke festgelegt. Von dort aus betreut Centor zudem seine Kunden in Australien, Neuseeland sowie dem asiatisch-pazifischen Raum und unterhält zu diesem Zweck eine eigene Fertigungsstätte. Weitere Standorte besitzt Centor in Chicago/USA (Vertrieb und Produktion Nordamerika), Birmingham/GB (Vertrieb UK und Europa), Strykow/Polen (Produktion und Vertrieb Polen) sowie Nanjing/China (Produktion). Das Verkaufsbüro in Frankfurt soll die Position von Centor in den Märkten D/A/CH und BeNeLux stärken.

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital schloss+beschlagmarkt

schloss+beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den schloss+beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo bauelement+technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von bauelement+technik!

weiterlesen