R+T Asia
Mit 630 Ausstellern ist eine Rekordzahl an Unternehmen vom 27. Februar bis 1. März in Shanghai/China bei der 15. Auflage der R+T Asia vertreten. Foto: Messe Stuttgart

Deutsche Rekordbeteiligung auf R+T Asia

Mit 630 Ausstellern ist eine Rekordzahl an Unternehmen vom 27. Februar bis 1. März in Shanghai/China bei der 15. Auflage der R+T Asia vertreten. Auch die Messebeteiligung deutscher Unternehmen ist so groß wie nie: 18 Aussteller stellen auf Asiens Leitmesse für Sonnenschutzsysteme und Türen/Tore aus, davon 14 Unternehmen im deutschen Gemeinschaftsstand. Die Messe, die von VNU Exhibitions Asia und der Messe Stuttgart organisiert wird, gilt als Sprungbrett für den Markteintritt in China und Asien. Zudem bietet die R+T Asia mit dem „Innov-Action Hub“ internationalen Unternehmen eine Plattform, um ihre Innovationen mit einer Produktpräsentation und einem Platz im Seminarprogramm zu präsentieren. Seit der Gründung im Jahr 2012 erleichtert dieses Programm  laut Veranstalter den Markteinstieg in Asien. Die Plattform ist speziell für Hersteller von Türen, Toren, Antrieben und Komponenten konzipiert, 2019 stellt sich unter anderem die Sommer Antriebs- und Funktechnik aus Kirchheim/Teck vor.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Erfolgreiche Diebstahlvorbeugung" die TOP-Tricks der Diebe im Verkauf und an der Kasse und wie Sie mögliche Diebe und Betrüger erkennen können. Das Webinar findet am 15. Januar um 11 Uhr statt.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen