Umsatz im westeuropäischen Fenstermarkt gestiegen

Fenstermarkt Westeuropa
Der Umsatz des Fenstermarktes in Westeuropa ist 2018 um zwei Prozent gestiegen. Grafik: Interconnection consulting
Fenster
Der Umsatz des Fenstermarktes in Westeuropa ist 2018 um zwei Prozent gestiegen. Foto: FreePhotos/Pixabay

Der Umsatz des Fenstermarktes in Westeuropa ist im vergangen Jahr um zwei Prozent gestiegen. Der Absatz der Branche konnte um 1,5 Prozent zulegen. Auch für 2019 ist mit einer ähnlichen Entwicklung zu rechnen, wie eine Studie von Interconnection Consulting zeigt, die Ende Juni auf dem Ersten Wiener Fensterkongress präsentiert wurde.

Gerade die große Unsicherheit rund um den Brexit führe dazu, dass im Raum UK und Irland der Absatz der Fensterbranche um 2,1 Prozent zurückging. Demgegenüber werde sich der Fenstermarkt in Südeuropa (Italien, Spanien, Portugal) weiter erholen und 2019 mit einem Anstieg von 6,8 Prozent zur treibenden Wachstumskraft Europas werden.

Die größten Märkte Frankreich und Benelux, sowie der deutschsprachige D/A/CH-Raum werden 2019 hingegen weiterhin moderate Wachstumsraten von 1,6 Prozent und 1,9 Prozent ausweisen, heißt es vonseiten der Studienautoren. Dort sei es vor allem der verhaltene Wohnbau, der auf das Wachstum drücke. Auch die skandinavischen Länder leiden an der schlechten Entwicklung im Wohnbau; so werde der Fenstermarkt im Norden Europas 2019 um 1,5 Prozent zurückgehen.

Weitere Detail-Ergebnisse der Studie und wie sich die einzelnen Segmente des Fenstermarktes entwickelt haben und entwickeln werden, lesen Sie in der Bauelement & Technik-Ausgabe 5/2019.

Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen