Kleinhans
Der Fenster- und Möbelhersteller Kleinhans GmbH mit Sitz in Kehl hat Insolvenzantrag gestellt. Bild: Screenshot

Kleinhans GmbH stellt Insolvenzantrag

Der Fenster- und Möbelhersteller Kleinhans GmbH mit Sitz in Kehl hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Offenburg bestellte nach einer offiziellen Mitteilung Rechtsanwalt Stefano Buck von Schultze & Braun zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens laufe sowohl in der Schreinerei als auch im Küchenstudio ungeachtet des Verfahrens uneingeschränkt weiter. Die 61 Mitarbeiter seien bis einschließlich Januar über das Insolvenzgeld abgesichert.

Hintergrund der wirtschaftlichen Schieflage ist nach Unternehmensangaben ein deutlicher Umsatzeinbruch im Geschäftsbereich Fensterbau. „Diesen Rückgang konnte die Gesellschaft nicht auffangen und hat deshalb wegen drohender Zahlungsunfähigkeit den Insolvenzantrag gestellt“, berichtet Buck. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht verschaffe sich derzeit einen Überblick über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens und prüfe Sanierungsmöglichkeiten.

„Das Insolvenzgeld verschafft uns finanzielle Freiräume, die wir für die Fortführung und die Sanierung des Unternehmens nutzen können. Kleinhans ist ein etablierter Anbieter von Fenstern, Möbeln und Küchen, der in der Region einen guten Namen besitzt. Wir werden alles daran setzen, das Unternehmen sowie möglichst viele Arbeitsplätze in Kehl zu erhalten“, sagt Buck.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Erfolgreiche Diebstahlvorbeugung" die TOP-Tricks der Diebe im Verkauf und an der Kasse und wie Sie mögliche Diebe und Betrüger erkennen können. Das Webinar findet am 15. Januar um 11 Uhr statt.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen