Personalkampagne von German Windows
Mittels groß angelegter Personalkampagne konnte der Fensterhersteller German Windows binnen kurzer Zeit 20 neue Mitarbeiter gewinnen. Foto: German Windows

German Windows-Personalkampagne trägt Früchte

Nach einem Jahr verstärkter Personalarbeit, kann der Fensterhersteller German Windows nun eine positive Bilanz ziehen: Das Münsterländer Familienunternehmen hat 20 neue Mitarbeiter gefunden und eingestellt, und wurde darüber hinaus für den bundesweiten „HR Excellence Award“ in Berlin in der Kategorie Employer Branding für kleine und mittlere Unternehmen nominiert.

Das Unternehmen hat im Rahmen einer groß angelegten Personalkampagne seine eigenen Mitarbeiter zum Aushängeschild gemacht. Genutzt wurde die Bildsprache mit möglichst ungestellten Szenen aus dem Alltag vor Ort. Dahinter steckt die Absicht, zu zeigen, was die Arbeit im Familienunternehmen besonders macht. Auf diese Weise werden die Mitarbeiter aktiv involviert und gleichzeitig als Multiplikatoren eingesetzt. Vor dem Hintergrund stellt das Unternehmen auch seine unterschiedlichen Geschäftsbereiche vor – von handwerklichen oder kaufmännischen Ausbildungen über die Tätigkeit in der Produktion bis hin zum Vertrieb. So erhalten Interessierte reale Einblicke in den Arbeitsalltag und das Miteinander vor Ort. Auf diese Weise konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben talentierte Nachwuchskräfte von sich überzeugen.

„Wir schätzen unsere Mitarbeiter vor allem als Menschen. Dabei legen wir Wert auf Begeisterungsfähigkeit, Teamgeist sowie Persönlichkeit – Abschlüsse auf dem Papier sind eher Nebensache“, erläutert German Windows-Personalleiterin Denise Schiffer das neue Konzept. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Team Meuter - Die Profilschärfer aus Gescher. Letztere begleitete schon den Umfirmierungsprozess von Athleticos zu German Windows im Jahr 2016. Aufgrund der Kampagne stieg laut Schiffer die Zahl der Bewerbungen sowohl bei bereits ausgebildeten Fachkräften als auch bei Nachwuchstalenten deutlich an.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Phänomen Beratungsklau - aus Internetkunden stationäre machen

Foto: Pixabay

In den nächsten Jahren wird der Internethandel ansteigen. Hat der stationäre Handel da noch eine Chance? Die Antwort ist „Ja“. Schaffen kann man dies aber nur, wenn auf eine professionelle Kundenbindung und soziale Medien gesetzt wird. Wie das geht, erfahren Sie im Online-Seminar "Phänomen Beratungsklau", mit Hans Günter Lemke am 16. September um 11 Uhr.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen