Burkhard Leffers
Burkhard Leffers, Aufsichtsratsvorsitzender beim Meisterteam. Foto: Meisterteam

Meisterteam ist auch 2019 weiter gewachsen

Die Verbundgruppe Meisterteam ist 2019 gewachsen. Der zentral regulierte Umsatz sei auf 24,7 Millionen Euro gestiegen (2018: 23 Millionen Euro), 14 neue Partnerbetriebe und acht neue Vertragslieferanten und Dienstleister seien aufgenommen worden.

Die wirtschaftliche Entwicklung im vergangenen Jahr und die Ziele 2020 seien die Kernpunkte der Gesellschafterversammlung, die wegen der Corona-Krise als Video-Konferenz stattfand. Die Premiere ist gelungen, doch eine solche Konferenz könne den direkten persönlichen Kontakt nicht ersetzen, betonte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Burkhard Leffers. Rückblickend stellte er fest: „Insgesamt war 2019 ein sehr erfreuliches Jahr für unsere Verbundgruppe.“ Eine Aussage zum laufenden Jahr sei aktuell kaum möglich.

Der Zusammenhalt einer Verbundgruppe zeige sich gerade auch in Krisenzeiten, betonte Meisterteam-Geschäftsführer Thomas Schley. So hätten Betriebsinhaber und Mitarbeiter Online-Seminare und individuelle Beratungen durch Meisterteam-Dienstleister zum Beispiel zu Fördermitteln, Finanzhilfen, Kurzarbeit und Home-Office genutzt.

Das Meisterteam sieht auch nach der Corona-Krise einen Fachkräftebedarf im Handwerk und will seine Mitgliedsbetriebe dabei unterstützen, sich als Arbeitgeber stärker zu profilieren. Burkhards Leffers kündigte als Ziel für 2020 das Konzept „Arbeitgebermarke Meisterteam“ an. Die Betriebe sollen zum Beispiel Textbausteine und Checklisten für Bewerbungsgespräche erhalten, Seminare zur Personalfindung und -entwicklung seien geplant, langfristiges Ziel ist der Aufbau einer digitalen Infrastruktur mit Angeboten für Arbeitnehmer und Lehrlinge.

Zu weiteren Zielen 2020 gehören die Stärkung des Netzwerks zwischen den Partnerbetrieben, der Aufbau weiterer Regionalkooperationen und die Entwicklung einer zentralen Artikeldatenbank.

Zur Meisterteam-Verbundgruppe gehören 300 produzierende Handwerksunternehmen aus den Branchen Holz, Glas, Metall und Fensterbau sowie 200 Vertragslieferanten aus Industrie, Handel und Dienstleistung.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen