Deceuninck
Beständigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit sollen in Zukunft die Unternehmensaktivitäten prägen und sich auch im neuen Slogan „Framing the future together“ ausdrücken sowie in einem neuen Markensymbol und der Anpassung der Brand Identity. Foto: Deceuninck

Deceuninck Europe positioniert sich neu

Deceuninck Europe definiert seine Markenpositionierung neu, basierend auf umfassenden Analysen, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Die Antwort auf veränderte Marktherausforderungen, Kundenorientierung und Zielfokussierung sei eine Evolution in der Positionierung: Beständigkeit, Innovation und Nachhaltigkeit sollen in Zukunft die Unternehmensaktivitäten prägen und sich auch im neuen Slogan „Framing the future together“ ausdrücken sowie in einem neuen Markensymbol und der Anpassung der Brand Identity.
„Unsere Welt verändert sich ständig – manchmal unmerklich, mal im Handumdrehen. Ein Großunternehmen muss daher von Zeit zu Zeit überprüfen, ob seine Marktpositionierung noch den zukünftigen Anforderungen entspricht“, sagt Stijn Vermeulen, CEO Deceuninck Europe. „Wir wollten dabei keine radikalen Änderungen vornehmen, sondern bleiben unseren Wurzeln treu. Wir werden uns auch zukünftig auf unsere Überzeugungen fokussieren.“ Als zuverlässiger Partner biete Deceuninck weltweit innovative Fenster- und Türlösungen an. Umweltfreundliche Produkte, die den Komfort in Bezug auf Dämmung, Sicherheit, Akustik und Luftqualität in Gebäuden deutlich erhöhen: Deceuninck hat dabei den Anspruch, Lösungen für eine bessere Welt zu entwickeln.
In Zukunft wird Deceuninck sein Unternehmensprofil jedoch klar an drei Säulen orientieren: Beständigkeit rückt das Vertrauensverhältnis zum Kunden als Partner noch stärker in den Mittelpunkt. Nachhaltigkeit betone den Anspruch von Deceuninck, als aktiver Teil der ökologischen Revolution und führender Investor in der Kreislaufwirtschaft zu agieren. Die Einführung der neuen Corporate Identity erfolgt in den nächsten Monaten.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen