Erfal
Trotz der Corona-Krise hat Erfal die Vollbeschäftigung für seine 440 Mitarbeiter sichern können. Foto: Screenshot

Erfal kommt gut durch die Corona-Zeit

Um sieben Prozent auf 47 Millionen Euro hat Erfal, Falkenstein, seinen Umsatz im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr steigern können. Trotz der Corona-Krise hat der Hersteller von Rollos, Jalousien, Plissees und Insektenschutzprodukten nach eigenen Angaben die Vollbeschäftigung für seine 440 Mitarbeiter sichern können.

Zudem soll demnächst ein aktualisiertes Sortiment von Aluminium-Jalousien auf den Markt kommen. Erst vor kurzen hat das Unternehmen eine eigene Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb genommen. Derzeit werde die Qualität der Beschichtung an die hohen Standards des Unternehmens angepasst und die Lieferzeit verkürzt. Ferner soll bald eine neue Verpackungsmaschine dafür sorgen, dass Kunststofffolien durch Kartonagen ersetzt werden können.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen


Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!


Abo-Digital Schloss + Beschlagmarkt

Schloss + Beschlagmarkt Abo-Digital

Unterwegs immer auf dem Laufenden

Lesen Sie den Schloss + Beschlagmarkt wo und wann Sie wollen - dem Abo-Digital sei Dank!

weiterlesen

Upgrade PREMIUM-Abo Bauelement & Technik

Mit einem Klick zum PREMIUM-Abo

Aufsteigen und durchstarten

Sie sind Print-Abonnent? Dann ist das PREMIUM-Update die richtige Wahl!

Testen Sie drei Monate die E-Paper-Version von Bauelement & Technik!

weiterlesen