Fensterhersteller German Windows hat seine Produktions- und Lagerfläche am Standort Berlin-Mariendorf nahezu verdoppelt. Foto: German Windows

Bauelemente

09. December 2019 | Teilen auf:

German Windows erweitert Berliner Standort

Fensterhersteller German Windows hat seine Produktions- und Lagerfläche am Standort Berlin-Mariendorf nahezu verdoppelt. Durch Zukauf zweier Hallen und eines Turmes konnte das Familienunternehmen mit Sitz im münsterländischen Südlohn-Oeding die Hauptstadt-Dependance auf nun 6.050 Quadratmeter vergrößern. Wie genau die neuen Hallen genutzt werden sollen, werde derzeit noch erarbeitet, heißt es von Unternehmensseite.
Mit der Erweiterung in Berlin wächst die Gesamtfläche der expandierenden Firmengruppe nach eigenen Angaben auf rund 24.000 Quadratmeter – an mittlerweile sechs Produktionsstandorten im gesamten Bundesgebiet. Die Bearbeitung von Aufträgen erfolgt je nach Spezialisierung: Am Hauptsitz in Südlohn-Oeding liegt der Produktionsfokus auf Kunststoff. Unweit der Firmenzentrale am zweiten Oedinger Standort widmen sich die Mitarbeiter der Fertigung von Aluminium-Fenstern und -Schiebetüren. Hinzu kommen drei weitere auf Kunststoff spezialisierte Standorte: der nun vergrößerte in Berlin-Mariendorf (seit 1996), einer im bayerischen Hohenkammer (seit 2007) sowie einer in Ottendorf-Okrilla nahe Dresden (seit 2011). Der sechste Standort im ebenfalls sächsischen Rammenau (seit 2019) ist der jüngste in der Firmengruppe und legt seinen Fokus auf den Werkstoff Holz. Die Strategie scheint aufzugehen: Mehr als 1.700 Fachhändler zählt German Windows mittlerweile zu seinem Kundenstamm.