Moebelplus Deutschland aus Mühlau wird von Häfele übernommen. Quelle: Screenshot

Fachhandel

18. December 2020 | Teilen auf:

Häfele übernimmt Moebelplus

Der Beschlagspezialist Häfele übernimmt zum 1. Januar 2021 Moebelplus Deutschland aus Mühlau. Der laut Häfele aufstrebende und erfolgreiche Online-Händler für Elektro-Haushaltsgeräte wird vorbehaltlich einer Freigabe durch das Bundeskartellamt als selbständiges Tochterunternehmen von Häfele unter der operativen Leitung der beiden bisherigen Geschäftsführer Mathias Grummt und Rico Kellner weitergeführt.

Für die nächste Entwicklungsphase ihres Unternehmens hätten sie in Häfele den geeigneten Partner gefunden, denn Moebelplus erhöhe seine Geschäftskundenreichweite über den Kundenstamm des Nagolder Familienunternehmens signifikant. Zudem werde das Unternehmen Häfeles neuer Lieferant für E-Geräte und weitere passende Produkte. Im Gegenzug vermarkte Moebelplus geeignete Häfele-Produkte für den Privatkunden-Bereich im Moebelplus-Online-Shop. „Das ist eine Kunden-/Lieferantenbeziehung mit großem Zukunftspotenzial“, sagt Sibylle Thierer, Unternehmensleiterin bei Häfele.