Die Grafik bildet die geschätzte Anzahl der Smart Homes ab. Quelle: Statista

Smarte Gebäude

19. November 2020 | Teilen auf:

Immer mehr Häuser weltweit werden „smart“

Rund 44 Millionen Haushalte in Europa sind Smart Homes. Ihre Bewohner sind also in der Lage Haushaltsgeräte und -systeme per Smartphone oder anderen internetfähigen Endgeräten zu steuern. Das geht aus einer aktuellen Analyse des Statistik-Portals Statista hervor. Das Eigenheim „intelligenter” zu machen liege im Trend – die Analysten von Statista prognostizieren, dass die Anzahl der europäischen Smart Homes bis 2025 auf etwa 97 Millionen ansteigen wird. Der Statista Digital Market Outlook zeigt für andere Teile der Welt ein ähnliches Bild – in den USA wird es in fünf Jahren rund 77 Millionen und in China über 122 Millionen smarte Wohnungen und Häuser geben.

Vor allem durch digitale Sprachassistenten wie Amazon Alexa und Siri von Apple gehe die Bedienung leicht von der Hand und sei intuitiv. Besonders für körperlich beeinträchtigte Menschen sei die Aufrüstung der Haushalte zu Smart Homes daher eine durchaus positive Entwicklung.