Die Gäste und Redner bei der Feier des 125-jährigen Bestehens Anfang März (v.l.): Rainer Scholz (Vertreter der Eigentümerschaft), Jürgen Köhne (Bürgermeister Laatzen), Günter Krohn (Geschäftsführer Hanno), Christian Bebek (stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Hannover) und Steffen Koch (Wirtschaftsförderung Hannover). Im Hintergrund ist die neue Maschine von Hanno zu sehen. Sie soll ab Mai unter anderem für das Imprägnieren von Dichtungsbändern genutzt werden. Foto: Hanno

Bauelemente

09. April 2020 | Teilen auf:

Hanno feiert 125-Jahr-Jubiläum

Das Unternehmen Hanno aus Laatzen bei Hannover hat sich nach eigenen Angaben an der Spitze in der Nische positioniert – die eigene Forschungsabteilung habe stetig neue Lösungen für bessere Verarbeitung sowie optimierte Dämmung entwickelt. Anfang März feierte Hanno sein 125-jähriges Bestehen.
„Wir freuen uns über dieses seltene Jubiläum – und über die Anerkennung, die uns durch den prominenten Besuch gezeigt wird“, freute sich Geschäftsführer Günther Krohn über die Glückwünsche des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers der IHK Hannover, Christian Bebek, und des Laatzener Bürgermeisters Jürgen Köhne.
Bereits im vergangenen Jahr weihte Hanno seine neuen Gebäude am Hanno-Ring ein, nun folgte die Feier zum Jahrestag – rechtzeitig vor der Corona-Pandemie. Mit mittlerweile rund 200 Mitarbeitern zählt Hanno zu den größten industriellen Arbeitgebern Laatzens. Die Bilanz nach 125 Jahren fällt also sehr positiv aus – so sieht Krohn Hanno zwar als Firma mit Geschichte, aber nicht als alt: „Wir sind 125 Jahre jung.“