Interkey organisiert seine diesjährige Jahrestagung vom 22. bis 23. Mai 2020 in Weimar. Die im vergangenen 100. Bauhaus-Jubiläumsjahr geschaffene Infrastruktur bietet nach Angaben des Fachverbandes europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte eine optimale Basis zur Erkundung der auch die Sicherheitsbranche prägenden Bauhaus-Ära. Foto: Redaktion/kosi

Beschlag- und Sicherheitstechnik

07. January 2020 | Teilen auf:

Interkey-Jahrestagung 2020 in Weimar

Interkey organisiert seine diesjährige Jahrestagung vom 22. bis 23. Mai 2020 in Weimar. Die im vergangenen 100. Bauhaus-Jubiläumsjahr geschaffene Infrastruktur bietet nach Angaben des Fachverbandes europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte eine optimale Basis zur Erkundung der auch die Sicherheitsbranche prägenden Bauhaus-Ära. Den passenden Eröffnungsvortrag soll der Leiter des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums, Dr. Ulrich Morgenroth, über das Thema „Die Geschichte der Tür vom Bauern- bis zum Bauhaus“ halten.
Das Tagungsthema lautet „Ausbildung in der Sicherheitstechnik“. Auf der Tagung wird der neue unter Mitarbeit von Interkey geschaffene Ausbildungsgang „VdS-geprüfter Schließ- und Sicherheitstechniker“ ausführlich vorgestellt. Das VdS Bildungszentrum sowie zahlreiche weitere Fördermitglieder werden mit einem Stand auf einer Ausstellung vertreten sein. Dort und auch in Vorträgen werden sich die Hauptsponsoren Silca und Südmetall präsentieren. Die neue Arbeitsgruppe „Digitalisierung in der Sicherheitstechnik“ stellt im Rahmen einer Podiumsdiskussion ihre Arbeit und zukünftige Projekte vor. Anschließend findet eine Diskussion zum Thema statt, parallel zur Interkey Mitgliederversammlung.
Die Jahrestagung ist eine gute Gelegenheit für fachlichen und persönlichen Austausch zwischen den Mitgliedern, der Industrie und weiteren Branchenvertretern. Die Anmeldung zum Branchentreff, zu dem auch weitere Interessenten aus der Sicherheitstechnik eingeladen sind, ist bis zum 15. April unter www.interkey.de möglich.