24.03.2016 Bauwirtschaft

Markt für Mauersteine in Österreich wächst

Ziegel
Innerhalb des Marktes für Mauersteine baut Ziegel den wertmäßigen Marktanteil auf 74 Prozent aus, primär zu Lasten der Beton-Hohlblocksteine. Foto: Wienerberger

Der Herstellerumsatz mit Mauersteinen wuchs in Österreich im Jahr 2015 um mehr als zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr knapp 140 Millionen Euro, wie aktuelle Daten im Branchenradar Mauersteine in Österreich 2016 der Unternehmensberater von Kreutzer, Fischer & Partner, Wien zeigen. Nach Ansicht der Berater steht hinter dieser Entwicklung ein robustes Wachstum im Neubau, aber auch Anteilsverschiebungen in den Gebäudetypen. Demnach verliert der Markt zwar im Geschosswohnbau weiter an Terrain, da selbst kleinere Mehrfamilienhäuser in der Fläche zunehmend aus Beton errichtet werden, dafür zählen Mauersteine bei Ein- und Zweifamilienhäusern wieder zu den Gewinnern. Insgesamt gewinnt der Massivbau jedenfalls wieder an Marktanteil, melden die Unternehmensberater.

 

 

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen