ZVEI
Der ZVEI-Stand auf der IFA diesen Sommer. Foto: ZVEI

Vorstand der ZVEI-Arge Errichter und Planer erweitert

Ihren Vorstand hat die ZVEI-Arge Errichter und Planer jetzt erweitert. Markus Groben und Klemens Siebers wurden von der Mitgliederversammlung zusätzlich in den Vorstand gewählt. Im Fokus ihrer Tätigkeit werden Vernetzung und Qualifizierung sein. Groben (Groben Ingenieure) sieht in der Vernetzung von Sicherheitstechnik, Energieversorgung und Gebäudeautomation im intelligenten Gebäude große Potenziale. "Vernetzung ist heute schon machbar, allerdings geschieht das bei den verschiedenen Gewerken bisher sehr projektbezogen und aufwendig. Die Zukunft liegt bei modularen Systemen, die sich mit geringem Aufwand koppeln lassen."

Siebers (AirITSystems) engagiert sich für die Weiterbildung zum Gefahrenmeldetechniker. "Es gibt derzeit kein definiertes Berufsbild für die Sicherheitstechnik. Wir haben daher mit der Weiterbildung zum Gefahrenmeldetechniker begonnen. Ziel ist, die Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt in einen etablierten Ausbildungsberuf zu integrieren." Generell erkennt Siebers einen erheblichen Bedarf an Aus- und Weiterbildung bei Planern und Errichtern, denn immer mehr Normen sehen eine Qualifizierung zur Fachkraft und zum Fachplaner vor. Notwendig sei darüber hinaus die Qualifizierung von Planern zum Integrator der Gewerke in vernetzten Technologien.

Dem Vorstand der Arge Errichter und Planer gehören weiterhin unverändert an Christian Kühn (Schlentzek & Kühn) als Vorsitzender sowie Kurt Seifert (BTR Brandschutz-Technik und Rauchabzug) und Bernd Giegerich (Bosch Sicherheitssysteme).

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen