Christian Schaller verlässt Alulux und kehrt zu Hella zurück

Christian Schaller
Zum Jahresende wird Christian Schaller Alulux in Verl verlassen und in die Geschäftsführung von Hella in Osttirol zurückkehren. Foto: Christian Schaller

Zwei Jahre war Christian Schaller Geschäftsführer bei Alulux, Verl – erfolgreich, wie das Unternehmen bestätigt. Zum Jahresende wird Schaller den Hersteller von Rollladen, Sonnschutzsystemen und Garagentoren verlassen und kehrt in die Geschäftsführung von Hella in Osttirol zurück. Dort war der gebürtig Österreicher bereits von 2005 bis 2015 in mehreren Positionen bei der Hella-Gruppe tätig, zuletzt als Geschäftsführer bei Hella Sonnenschutztechnik in Duisburg.

Laut Alulux sind die Weichen für die Zukunft am ostwestfälischen Standort bestens gestellt. Nach einem guten Geschäftsjahr 2016 liege man auch im Jahr 2017 weiterhin auf Erfolgskurs. Am Standort in Verl hätten sich die Investition in eine 3.600 Quadratmeter große neue Produktionshalle sowie die Modernisierung und Erweiterung des Maschinenparks mit dem Schwerpunkt des Kapazitätsausbaus bei den Fertigprodukten als richtige Maßnahmen erwiesen.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen