Vorstandsvorsitzender Eckenberger verlässt Primion

Jorge Pons Vorberg
Jorge Pons Vorberg, hat sich bereiterklärt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Primion Gruppe interimsweise zu übernehmen. Foto: Primion
Jorge Pons Vorberg
Jorge Pons Vorberg, hat sich bereiterklärt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Primion Gruppe interimsweise zu übernehmen. Foto: Primion

Der Vorstandsvorsitzender (CEO) der Primion Gruppe, Horst Eckenberger, wird seinen Vertrag nicht verlängern und das Unternehmen Ende Februar verlassen. Darüber haben jetzt Vorstand und Aufsichtsrat die Belegschaft informiert. „Herr Eckenberger hat sich aus persönlichen und familiären Gründen zu diesem Schritt entschieden. Während seiner Zeit als CEO wurde das Kundenportfolio erfolgreich strategisch ausgebaut und um neue wichtige Kunden ergänzt. Die Profitabilität wurde erheblich verbessert und der Geschäftsbereich Mechatronik um die Marke Opertis erweitert“, sagte Aufsichtsratsmitglied Eduardo Unzu Martinez.

Zum 1. Februar 2012 war Eckenberger vom Aufsichtsrat zum Mitglied und Vorsitzenden des Vorstands der Gesellschaft bestellt worden. An der Strategie, Hard- und Software selbst zu fertigen, kontinuierlich weiter zu entwickeln und neueste Technologien zu implementieren, soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Der Finanzvorstand (CFO) der Primion Technology AG, Jorge Pons Vorberg, hat sich bereiterklärt, das Amt des Vorstandsvorsitzenden interimsweise zu übernehmen. Er ist seit 1. März 2014 im Unternehmen und hat von Anfang an alle bedeutenden strategischen Entscheidungen mit begleitet.



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen