Salto baut Projektmanagement in Deutschland aus

Dominik Schöppner
Für die Position des Projektmanagers Mitte/Süd hat sich Salto mit Dominik Schöppner (27) verstärkt. Foto: Salto
Sebastian Pickert
Die Position des Projektmanagers Mitte/Nord übernimmt Sebastian Pickert (35), der bereits seit 2010 für Salto Deutschland im Technischen Support arbeitet. Foto: Salto

Salto Deutschland hat zwei neue Stellen für Projektmanager geschaffen, die Fachpartner bei der Realisierung von Aufträgen noch besser unterstützen sollen. Die beiden Projektmanager stehen den Partnern von Salto den Angaben zufolge insbesondere bei Projekten mit besonderen Anforderungen zur Seite, sowohl im Vorfeld als auch bei der Umsetzung. Hierzu seien sie zum Beispiel in die Planung und die Installation eingebunden. Sie übernehmen zugleich die Abstimmung mit Lieferanten anderer Gewerke und betreuen die durch Salto abgeschlossenen internationalen Rahmenverträge mit Anwendern in Deutschland.

Die Position des Projektmanagers Mitte/Nord übernimmt Sebastian Pickert (35), der bereits seit 2010 für Salto Deutschland im Technischen Support arbeitet.
Für die Position des Projektmanagers Mitte/Süd hat sich das Unternehmen mit Dominik Schöppner (27) verstärkt. Schöppner kommt vom Facherrichter Esotronic, wo er zuletzt als Projektleiter Sicherheitstechnik tätig war. Der gelernte Elektroniker (Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik) und staatlich geprüfte Elektrotechniker (Fachrichtung Datenverarbeitung) bringt laut Unternehmensmitteilung mehrjährige Erfahrung als Elektroniker, Servicetechniker und Projektleiter für Zutrittskontrolle, Videotechnik sowie Alarm- und Brandmeldetechnik mit.

 

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen