Max Schierer jun.
Max Schierer jun.. Foto: Redaktion/sb

Max Schierer jun. in den Alpen tödlich verunglückt

Bei einem tragischen Unfall in den italienischen Alpen ist Max Schierer jun. (48), am Wochenende (25.1.) ums Leben gekommen. Wie es in Medienberichten aus der Region heißt, sei der Baustoff- und Bauelementehändler aus Cham/Bayern am Freitag in Italien bei einem Hubschrauber-Unglück, bei dem ein Helikopter mit einem Kleinflugzeug kollidierte, verstorben. Der Familienvater befand sich bei einer Heli-Skiing-Tour in den italienischen Alpen. 
Der engagierte Unternehmer hinterlässt seine Ehefrau und seine zwei Kinder.

Max Schierer jun. war erst im Herbst im Rahmen der Mitgliederversammlung des Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB in den Vorstand des Gesprächskreises berufen worden. 

Probe-Abo PREMIUM Schloss + Beschlagmarkt

Probeabonnement Schloss + Beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das Schloss + Beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen