Stanley Black & Decker stellt sich im Management neu auf

Karl Schmid
Geschäftsführer Karl Schmid. Foto: Stanley Black & Decker

Huub Lincklaen Arriens hat beim Werkzeughersteller Stanley Black & Decker als Vice President und General Manager die Verantwortung für die Central Region übernommen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat er zum Jahresbeginn Steven Raedts abgelöst. "Ich freue mich sehr darüber, die Kunden in unserer Region - einem aktuell sehr dynamischen Marktumfeld - weiter zu entwickeln", sagt Arriens. Darüber hinaus wurde Karl Schmid, neben seiner Funktion als Commercial Director der Region DACH (Deutschland-Österreich-Schweiz), zum Geschäftsführer von Stanley Black & Decker Deutschland berufen. Die personellen Veränderungen verdeutlichen nach Angaben des Unternehmens insbesondere die Bedeutung des deutschen Marktes und die der gesamten Central Region für zukünftige Wachstumsstrategien.

Probe-Abo PREMIUM schloss+beschlagmarkt

Probeabonnement schloss+beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das schloss+beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen