Mike Piqeur wird Deventer-Chef

Mike Piqeur
Mike Piqeur. Foto: Roto

Einen Wechsel an der Führungsspitze gibt es beim Dichtprofil-Spezialisten Deventer. Wie die Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH (FTT) meldet, übernimmt Mike Piqeur am 1. Juli die Leitung des Herstellers. Der bisherige Geschäftsführer Lüder Pflügner, der diese Position seit über 13 Jahren ausübte, geht den Angaben zufolge in den Ruhestand.

Die Deventer-Gruppe als Mitglied der Division FTT verfüge neben dem Stammsitz in Deutschland (Berlin-Spandau) über weitere Produktionsstätten in den Niederlanden, Polen und Russland. Insgesamt beschäftige der Anbieter von Dichtungen aus Thermoplastischen Elastomeren (TPE), spezifischen PVC-Rezepturen und Silikonkautschuk derzeit rund 200 Mitarbeiter. Sie seien Teil des „leistungs- und differenzierungsstarken Mehrwert-Systems“ von Roto, das sich  im Zusammenwirken von Beschlag und Dichtung niederschlage und damit ein bleibendes Kompetenzplus für Kunden sichere.

Der neue Deventer-Chef ist, wie es heißt, ein Markt-, Branchen- und Roto-Kenner. Der in Amsterdam geborene Piqeur trat bereits 1985 als Produktmanager Export bei dem Bauzulieferer in Leinfelden-Echterdingen ein. Nach mehreren folgenden Stationen führt er seit Ende 2000 bis heute das jetzige Geschäftsgebiet Westeuropa mit den Ländern / Regionen Großbritannien, Irland, Skandinavien und BeNeLux.

Probe-Abo PREMIUM Schloss + Beschlagmarkt

Probeabonnement Schloss + Beschlagmarkt-PREMIUM

Testen Sie jetzt das Schloss + Beschlagmarkt PREMIUM-Abo!

Lesen Sie 3 Ausgaben print und digital und nutzen den Zugriff auf unsere exklusiven Online-Inhalte für nur 18,00 €! Das Abonnement endet nach drei Monaten automatisch.

weiterlesen