Photovoltaik, Speicherlösungen, E-Ladesysteme, Gebäudeautomation – mit der Gründung der neuen Sparte „Energy and Home Automation“ bekräftigt Kopp seinen Status als ganzheitlicher Systemanbieter von nachhaltigen und vernetzten Anwendungen, nun erweitert um Energiemanagement. Quelle: Kopp

Smarte Gebäude

04. January 2021 | Teilen auf:

Kopp gründet Division Energy and Home Automation

Mit der Gründung der neuen Sparte „Energy and Home Automation“ hat die Heinrich Kopp GmbH ihr Sortiment erweitert und möchte damit ihren Status als ganzheitlicher Systemanbieter von nachhaltigen und vernetzten Anwendungen bekräftigen. So werde der Spezialist für Elektroinstallationsmaterial und Smart-Home-Lösungen sein Sortiment um Photovoltaiksysteme erweitern und sich damit unter anderem auch an Solarteure, Energie- und Wohnungswirtschaft sowie Massiv- und Fertighaushersteller richten. Stephan Dörrschuck, CEO der Kopp Gruppe: „Mit der neuen Division ‚Energy and Home Automation‘ schließen wir die Lücke zwischen Energieapplikationen und Home Automation, also Smart Home. Es gibt wenige bis keine Komplettlösungen in diesem vielversprechenden Zukunftsmarkt. Mit unserem ganzheitlichen Auftritt haben wir daher sicherlich eine gute Chance bei den genannten Zielgruppen.“

Eine Software werde als zentrales Steuerungssystem alle Komponenten verbinden und aufeinander abstimmen. Teil der Gesamtlösung sei das neue Smart-Home-System „Bluecontrol“ von Kopp, das im ersten Quartal 2021 im Fachhandel verfügbar sein soll.

Für den Aufbau der Division zeichne Zouhair Kefi verantwortlich, der seit Oktober 2020 bei Kopp die neu geschaffene Stelle des Director Division Energy & Home Automation innehat.

Unterstützt wird Kefi durch Uwe Fischbach, der den Bereich Smart Home (Home Automation) verantworte und mit seinem Team die technische Realisierung begleite.