Der Herstellerumsatz mit Bauanschlussbändern in Österreich erhöht sich im Jahr 2019 voraussichtlich um 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 11,4 Millionen Euro. Grafik: Branchenradar.com
Der Herstellerumsatz mit Bauanschlussbändern in Österreich erhöht sich im Jahr 2019 voraussichtlich um 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf rund 11,4 Millionen Euro. Grafik: Branchenradar.com

Bauelemente

22. October 2019 | Teilen auf:

Multifunktionsbauanschlussbänder in Österreich im Trend

Der Herstellerumsatz mit Bauanschlussbändern für Fenster und Türen in Österreich erhöht sich im Jahr 2019 voraussichtlich um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 11,4 Millionen Euro. Das geht aus einer aktuellen Marktanalyse von Branchenradar.com hervor. Das Wachstum sei in etwa zur Hälfte preisgetrieben. Angeschoben werde der Markt im laufenden Jahr primär vom Neubau und hier insbesondere vom Geschoßwohnbau. Das Bestandsgeschäft stagniere hingegen auf Vorjahresniveau.
Der Trend gehe weiter in Richtung Multifunktionsbänder, da diese Klebe- und Dichtbänder für Fenster und Türen für die Verarbeiter den Vorteil haben, sowohl außen wie auch innen verklebt werden zu können. Für 2019 geht die Marktanalyse von einem Erlösplus von etwa fünf Prozent gegenüber Vorjahr aus. Der Umsatz mit Außenanschlussbändern dürfte indessen auf Vorjahresniveau stagnieren, Innenanschlussbänder sich leicht rückläufig entwickeln.