Ein paar Neuerungen bietet jetzt das kostenlose Online-Tool „Ift-Montageplaner“. Foto: Ift

Beschlag- und Sicherheitstechnik

01. August 2019 | Teilen auf:

Neuerungen beim Ift-Montageplaner

Das kostenlose Online-Tool „Ift-Montageplaner“ bietet jetzt ein paar Neuerungen. Wie bisher ermöglicht das digitale Werkzeug Verarbeitern, Planern und Monteuren eine fachgerechte Planung des Baukörperanschlusses hinsichtlich Bauphysik, Befestigung und Abdichtung. Neu sind Wandaufbauten für die Altbausanierung mit optionaler Leibungsdämmung. Die Planung ist laut Ift jetzt auch mit herstellerneutralen Profilen aus PVC, Holz und Aluminium möglich. Auch für Österreich gibt es nun die automatische Berechnung der Windlast. Ebenso wurde die statische Dimensionierung an die ÖNORM angepasst. Neben dem produktneutralen Ift-Montageplaner sind auch firmenspezifische Versionen (unter anderem von Deflex Dichtsysteme GmbH, ISO-Chemie GmbH, Nüßing GmbH, SFS Intec GmbH) vorhanden, mit denen gleich die richtigen Produkte für die Abdichtung und Befestigung vorgeschlagen werden.
Basis für den Montageplaner ist der „Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage von Fenstern und Haustüren für Neubau und Renovierung“ (Hrsg.: RAL-Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren).