Der VFF hat das neue Merkblatt ES.02: 2020-09 „Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) für Fenster, Türen und Fassaden“ herausgegeben. Quelle: Screenshot

Bauelemente

30. September 2020 | Teilen auf:

Neues VFF-Merkblatt zum GEG

Der Verband Fenster + Fassade (VFF) hat das neue Merkblatt ES.02: 2020-09 „Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) für Fenster, Türen und Fassaden“ herausgegeben. Es wurde in der VFF-Arbeitsgruppe Wärmeschutz in Zusammenarbeit mit zahlreichen Organisationen erarbeitet und in der Sitzung des Technischen Ausschuss des VFF am 24. September zur Veröffentlichung verabschiedet.

Das Merkblatt wurde an das neue Gebäudeenergiegesetz GEG angepasst, das am 1. November 2020 in Kraft tritt und ist Ersatz für die Ausgabe vom April 2014. Das GEG führt die bisherigen Regelungen von EnEG, EnEV und EEWärmeG zusammen. In diesem Zusammenhang wurden ebenfalls redaktionelle Anpassungen vorgenommen. In diesem Merkblatt werden direkte und indirekte Anforderungen aus dem GEG an Fenster, Türen und Fassaden erläutert und Hinweise für die Planung gegeben.

Einige beispielhaft ausgewählte Änderungen sind:

-       vereinfachte Anforderung an die Ausführung der Gebäudehülle von Wohngebäuden

-       neue Kennwerte für Glasdächer und (Dach-)Lichtbänder zur Referenzberechnung

-       ergänzte Bauteil-Anforderungen für die Modernisierung von Gebäuden

-       Verpflichtung der Fachunternehmen bei Angebotsabgabe den Eigentümer in bestimmten Fällen schriftlich auf die Pflicht zur Führung eines Beratungsgesprächs hinzuweisen

-       Änderung der Regelungen für Erweiterung und Ausbau um beheizte oder gekühlte Räume

-       Neues Kapitel 2.1.7 „Vereinfachtes Nachweisverfahren von Wohngebäuden“ und neues Kapitel 2.4 „Alternativer Nachweis (Innovationsklausel)“

-       Aktualisierung des Ausblicks auf eine künftige Neufassung des GEG unter Bezugnahme auf neue IBH-Studien

-       Neuer Anhang 2: „Gliederungsübersicht des GEG zur Nachweisführung“

Jedes VFF-Mitglied und jede beteiligte Organisation erhalten dieses kostenlose und personalisierte PDF-Exemplar zur internen Verwendung. Der Vertrieb erfolgt über den Beuth-Verlag. Sammelbestellungen gedruckter Exemplare ab 50 Stück kann man zum vergünstigten Mitgliederpreis beim VFF bestellen.