„Die adaptive Gebäudehülle“ lautet das Motto des Events, das im Livestream am 22. September um 16 Uhr verfolgt werden kann. Quelle: Screenshot

Bauelemente

27. August 2020 | Teilen auf:

Next-Partner laden zum Expertenforum ein

„Die adaptive Gebäudehülle“ lautet das Motto des Events, das im Livestream am 22. September um 16 Uhr verfolgt werden kann. Dabei sollen Antworten auf Fragen wie: „Wie sehen die intelligenten Fassaden von morgen aus und welche Chancen bieten sie?“ gegeben werden.

Moderiert wird das Expertenforum von Professor Ulrich Knaack von der TU Darmstadt und der TU Delft. Nach 20-minütigen Impulsvorträgen startet die Diskussion. Den Auftakt liefert Lars Anders von Priedemann Fassadenberatung mit einem Beitrag zu Trends und Zukunftspotenzialen adaptiver Fassaden. Dabei schlägt er auch die Brücke zu adaptiven Geschäftsmodellen. Professor Daniel Pfanner von Bollinger+Grohmann beleuchtet unter dem Titel „Fluid Flow Glazing – eine Glasfassade für die Zukunft?“ den aktuellen Stand eines Forschungsprojekts zur Entwicklung einer flüssigkeitsdurchströmten Fassade, die Heiz- und Kühllasten im Gebäudeinneren verringert und eine vollständige Tageslichtautonomie gewährleistet. Rudi Scheuermann von Arup berichtet in seinem Beitrag „Beyond Smart By Nature“, was der Mensch bei der Planung adaptiver Fassaden von der Natur lernen kann und wie die aus der Natur abgeleiteten Konzepte technisch klug umgesetzt werden und gleichzeitig eine hohe Nutzer-Akzeptanz erfahren können. Martin Zitto, Merck, spricht über „Dynamisches Glas als Kern der adaptiven Fassade“ und zeigt anhand aktueller Fallstudien, wie mit den schaltbaren Gläsern eine nachhaltige Architektur realisiert werden kann.

Zur Anmeldung und weiteren Details geht es hier: https://next-studio.de/.