Die Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge die Richtlinie Dreh-Öffnungsbegrenzer – Ergänzende Prüfungen zur EN 13126-8 (DOEB) veröffentlicht. Foto: Roto Frank

Beschlag- und Sicherheitstechnik

04. March 2020 | Teilen auf:

Richtlinie für Dreh-Öffnungsbegrenzer veröffentlicht

Die Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge die Richtlinie Dreh-Öffnungsbegrenzer – Ergänzende Prüfungen zur EN 13126-8 (DOEB) veröffentlicht.
Hintergrund: Für die Gütegemeinschaft steht die Langlebigkeit und Funktionssicherheit von Baubeschlägen stets im Fokus. So beteiligt sie sich unter anderem bei der Gestaltung nationaler und europäischer Normen. Werden Lücken in diesen Regelwerken erkannt, koordiniert die Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge Arbeitsgruppen zur Richtlinienerarbeitung.
Die DOEB-Richtlinie enthält Informationen und verbindliche Anweisungen zu ergänzenden Prüfungen, die über die Festlegungen in der EN 13126-8 hinausgehen. Sie wird zur Beurteilung der Dauerfunktionsfähigkeit von Dreh-Öffnungsbegrenzern im Zusammenwirken mit den Lagerstellen von Drehkipp-, Kippdreh- und Dreh-Beschlägen durchgeführt.
Mehr zu der neuen Richtlinie lesen Sie in Schloss + Beschlagmarkt Ausgabe 6/2020.