Reinhard Riedel und sein Team (v.l.): Rudi Pfülb, Daniel Almási, Heiko Hahn. Hintere Reihe von links, Kerstin Müller, Reinhard Riedel, Sylvia Pfennig-Rönninger. Auf dem Bild fehlt Christopher Mizgaiski. Foto: Riedel Tortechnik

Bauelemente

18. March 2020 | Teilen auf:

Riedel Tortechnik blickt zuversichtlich nach vorn

Riedel Tortechnik blickt nach dem Rekordjahr 2019 mit 1,4 Millionen Euro Umsatz optimistisch nach vorn. Der Fachhändler für Tore, Haustüren und Betriebseinrichtungen aus dem Landkreis Kitzingen beschäftigt mittlerweile acht Mitarbeiter und will weiter wachsen. Neben einem Umsatzwachstum in diesem Jahr plant Geschäftsführer Reinhard Riedel mindestens einen, eventuell zwei neue Mitarbeiter einzustellen. Momentan freut sich Riedel über volle Auftragsbücher, einen neuen erfahrenen Mitarbeiter im Außendienst und neues Personal in der kaufmännischen Abteilung.
Groß war die Nachfrage im Jahr 2019 insbesondere nach Garagentoren, speziell nach Sektionaltoren. Zugleich hat Riedel den Geschäftsbereich Restauration ausgebaut. Darunter fällt der Ausbau und Entsorgung der alten Tore, der Einbau der neuen Anlage, Estricharbeiten sowie die Installation von Stromanschlüssen. Zudem erhielt der Fachbetrieb im letzten Jahr erneut die Auszeichnung „Fünf Sterne“. Dieses Qualitätssiegel erhält nach eigenen Angaben jedes Unternehmen, das einen erstklassigen Service sowie eine positive Umsatzentwicklung aufweist.