Smarte Assistenzsysteme können es Senioren ermöglichen, länger in den eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Quelle: Pixabay

Smarte Gebäude

19. August 2020 | Teilen auf:

Selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause

Die Corona-Krise zeigt aktuell sehr deutlich, wie wichtig es vor allem für ältere Menschen sein kann, möglichst lange im eigenen Zuhause leben zu können. Sie bestimmen selbst über ihr Leben, wem sie begegnen und versorgen sich unabhängig. Das Infektionsrisiko können sie so auf ein Minimum beschränken. Unterstützung kann in modernen Smart Homes von der Technik kommen, die in vielen Situation den Alltag einfacher macht.

Wenn in den nächsten Jahren die Babyboomer ins Rentenalter kommen, ist nicht nur die Zahl der „Silver Ager“ hoch, sondern auch ihre Mobilität. Viele von ihnen sind geistig und körperlich fit, wohlhabend und fühlen sich deutlich jünger als es die Jahreszahl im Personalausweis erkennen lässt. Nicht nur diese Gruppe, sondern generell wollen Menschen solange wie möglich selbständig in den eigenen vier Wänden leben. Und die technische Entwicklung macht es heute auch möglich diesen Wunsch zu erfüllen.

Weiterlesen mit einem Schloss + Beschlagmarkt Abo.

Unsere digitale Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf fenster-tueren-technik.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie Schloss + Beschlagmarkt Digital hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.