Produktionshalle
Die Produktionshalle der Assa Abloy Sicherheitstechnik in der Goerzallee in Berlin. Foto: Assa Abloy

Assa Abloy Gruppe verzeichnet starkes 2. Quartal

Die Halbjahreszahlen machen es deutlich: Im 2. Quartal legte die Assa Abloy Gruppe mit einem Umsatz von 17,89 Milliarden schwedischen Kronen (umgerechnet 1,89 Milliarden Euro) Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5 Prozent zu. Das Ebit lag mit 2,91 Milliarden schwedischen Kronen (306,57 Millionen Euro) sechs Prozent über dem 2. Quartal 2015.

"Im 2. Quartal war eine starke Nachfrage zu spüren", freute sich Johan Molin, CEO und Präsident der Assa Abloy Gruppe. Insbesondere das Wachstum in den etablierten Märkten sei so stark gewesen, wie man es seit der Finanzkrise nicht mehr erlebt habe. Gleichzeitig habe sich allerdings auch der Rückgang im Bereich der Schwellenländer fortgesetzt. Da gab es einige Lichtblicke in Osteuropa und in Lateinamerika, allerdings ohne Brasilien.

Nach Meinung von Molin bleibt die Entwicklung der Weltwirtschaft schwach, aber mit einem positiven Trend in Amerika und Teilen Europas. "Aber unsere Strategie auf den aufstrebenden Märkten zu expandieren bleibt unverändert, da wir auf lange Sicht dort sehr gutes Wirtschaftswachstum erwarten", so der CEO. Ebenfalls versprach er, die Investitionen in neue Produkte, vor allem im Wachstumsbereich Elektromechanik, fortzusetzen.

Anzeigen



Unternehmensprofile

Lernen Sie Unternehmen und ihre Leistungen kennen.

Sehen Sie sich hier die Unternehmensprofile an.

Mehr

PREMIUM-Abo bauelement+technik

PREMIUM-Abonnement bauelement+technik

Print + E-Paper + Online-Inhalte

Das PREMIUM-Abo im Detail:

Das Jahresabonnement beinhaltet jeweils 12 Ausgaben gedruckt und digital. Außerdem den Zugriff auf zusätzliche, exklusive Inhalte und das umfangreiche News- und Printarchiv auf der Webseite.

weiterlesen