Mehr als 200 Teilnehmer auf der Interkey-Jahrestagung in Papenburg

Jahrestagung in Papenburg
Neben den Vorträgen erhielten die Teilnehmer in Papenburg mehr Raum, um sich auszutauschen. Foto: Redaktion/ts

Über 200 Verbandmitglieder und Industrievertreter nahmen an der diesjährigen Jahrestagung des Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte, Interkey, vom 26. bis 28. Mai im niedersächsischen Papenburg teil. Leitthema war die „IT-Security für Sicherheitsfachgeschäfte“. Besonders der „Live-Hacking“-Vortrag von Mark Semmler stimmte das Auditorium nachdenklich, denn der Diplom-Informatiker veranschaulichte deutlich, wie anfällig die IT als das Nervenkostüm eines Unternehmens sein kann, wenn man sich nicht ausreichend um die Sicherheit seiner IT-Struktur kümmert. Eine mögliche Lösung für mehr Sicherheit in diesem sensiblen Feld stellte Sebastian Brose vom VdS im Anschluss vor. Gemeinsam mit Interkey hat die VdS hier ein spezielles Konzept für die Verbandsmitglieder vorbereitet.

Darüber hinaus nutzten über 20 Fördermitglieder vor Ort die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Ausstellung den Mitgliedern zu präsentieren.

Zum traditionellen Abschluss der Tagung stand auch wieder der Besuch eines Mitgliedsbetriebs vor Ort auf dem Programm. In Papenburg öffnet das Traditionsunternehmen Jörg-Dieter Helmers seine Türen für die Teilnehmer. Die nächste Jahrestagung wird 2018 in Göttingen stattfinden.

Die Redaktion war in Papenburg dabei und berichtet in der Juli-Ausgabe von schloss+beschlagmarkt ausführlich.

 

 

 

 

Sonderschau auf der NordBau

Sonderschau safe@home auf der NordBau 2018
Interessenten finden hier Informationen zu den Themen "Sicherheit Zuhause" und "Smart Home".

Sie möchten mit einem Messestand dabei sein?

weiterlesen

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!