Assa Abloy
Assa Abloy ist wieder gewachsen: In Frankreich kaufte das schwedische Unternehmen Arjo Systems SAS und in den USA Altantic Door Control. Foto: Assa Abloy

Assa Abloy kauft in Frankreich und den USA ein

In Frankreich hat Assa Abloy jüngst Arjo Systems SAS erworben, einen führenden Lieferanten von mechanischen und digitalen Lösungen für sichere Regierungs-ID-Anwendungen. Damit verstärkt der schwedische Hersteller sein Angebot an sicheren Identitätslösungen. Arjo wurde 2011 gegründet und beschäftigt rund 100 Angestellte in Frankreich, Italien und Hongkong. Für 2017 wird ein Umsatz von rund 56 Millionen Euro erwartet.

In den USA hat Assa Abloy das Unternehmen Altantic Door Control gekauft. Mit der Akquise des Türdistributors in den Bundesstaaten Maryland und Virginia erweitert der schwedische Hersteller seine Vormachtstellung im Bereich der Eingangsautomation in Nordamerika. Die Verkäufe haben dort von drei Milliarden Schwedische Kronen (umgerechnet 311,42 Millionen Euro) im Jahr 2008 auf 20 Milliarden Schwedische Kronen (2,08 Milliarden Euro) im Jahr 2016 zugelegt. Atlantic Door Control wurde 1992 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Columbia im Bundesstaat Maryland. Für das Jahr 2017 wird ein Umsatz von zwölf Millionen US-Dollar (10,54 Millionen Euro) erwartet.

Sonderschau auf der NordBau

Sonderschau safe@home auf der NordBau 2018
Interessenten finden hier Informationen zu den Themen "Sicherheit Zuhause" und "Smart Home".

Sie möchten mit einem Messestand dabei sein?

weiterlesen

Twitter

Folgen Sie schloss+beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!