Dormakaba sagt Teilnahme an Security 2018 ab

Dormakaba
Dormakaba hat die Teilnahme an der diesjährigen Security in Essen abgesagt. Foto: Dormakaba

Die Dormakaba Gruppe hat sich nach eigenen Angaben entschieden, ihren Fokus neu auszurichten und nur noch an einer internationalen Messe in Europa teilzunehmen: der Messe BAU im Januar 2019 in München. Die Teilnahme an der Messe Security in Essen im September dieses Jahres wurde dementsprechend vor wenigen Tagen abgesagt.

Die Entscheidung liege in zwei Trends begründet. Der eine sei, dass in den vergangenen Jahren die individuelle und regionale Kundenbetreuung zunehmend an Bedeutung gewonnen habe. Dieser werde mit den Dormakaba Days oder mit dem Dormakaba Kunden- und Partnerprogramm Rechnung getragen. Der andere Trend sei die verstärkte Ansprache der Partner über digitale Medien und Plattformen. Der Erfolg der 360-Grad-City-App des Unternehmens sowie des Virtual Design Centers bestätigen dies, wie der Hersteller auf Nachfrage der schloss+beschlagmarkt-Redaktion mitteilte.


Mit diesen Feststellungen sei man zu dem Schluss gekommen, dass die Teilnahme an zwei großen Messen nicht mehr den Marktanforderungen entspreche. Da beide Messen zeitlich und auch örtlich so nah beieinanderliegen wie die Security und BAU, die im September beziehungsweise Januar beide in Deutschland stattfinden, habe Dormakaba sich dazu entschieden, sich auf eine der beiden zu konzentrieren. 
Für die BAU spreche die größere Internationalität, die höhere Bandbreite der dort vertretenen Branchen – inklusive der Sicherheitsindustrie – sowie die Tatsache, dass dort eine größere Anzahl verschiedener Kundengruppen von Dormakaba zu finden ist.