Security Award Preisträger 2018
Aus insgesamt 75 Einreichungen hatte die Jury in den Kategorien „Dienstleistungen“, „Cyber Security/Wirtschaftsschutz“ und „Technik & Produkte“ die innovativsten Lösungen ausgewählt und mit dem Gold-, Silber- und Bronze-Award auf der Security in Essen ausgezeichnet. Foto: Messe Essen

Security Innovation Awards in Essen verliehen

Am ersten Messetag der Security (bis 28. September) ist der Security Innovation Award verliehen worden. Aus insgesamt 75 Einreichungen hatte die Jury in den Kategorien „Dienstleistungen“, „CyberSecurity/Wirtschaftsschutz“ und „Technik & Produkte“ die innovativsten Lösungen ausgewählt und mit dem Gold-, Silber- und Bronze-Award ausgezeichnet. Beurteilt wurden alle Einreichungen in der sechsten Auflage des Security Innovation Awards nach den Kriterien Innovationsgehalt, Anwendernutzen, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Zumutbarkeit.

Der Gold Award in der Kategorie Technik & Produkte ging an die Urban Alps AG mit Stealth Key: Mit 3D-Scannern und -Druckern können auch Hochsicherheitsschlüssel kopiert werden. Das ist eine Gefahr für Betriebe und Gebäude. Mit einem nachgemachten Schlüssel erfolgt der Zugang dann ohne Spuren und ohne Beweise einer kriminellen Tat für die Versicherung. Urban Alps setzt auf eine neue Lösung: „Stealth Key“, der weltweit erste 3D-Metalldruckschlüssel, wird von innen heraus gebaut und verbirgt die Sicherheitscodes – dies sei ein neues Level im Schlüsselkopierschutz.

Der Gold Award in der Kategorie Dienstleistungen ging an Kötter Security mit Notruf- und Serviceleitstelle. Neben den zu erfüllenden Normen habe Kötter Security sämtliche technischen Systeme redundant gesichert und die Prozesse vom Alarmempfang über die Alarmbearbeitung und die Ausführung der operativen Intervention und letztendlich bis hin zur Information des Kunden konsequent digitalisiert.

In der Kategorie Cyber-Security/Wirtschaftsschutz erhielt den Gold Award das Unternehmen Innogy SE mit „Cyber Security Maturity Cockpit“ (CSMC). Es misst Reife- und Wirkungsgrad sowie Kosten/Nutzen der Cybersicherheits-Maßnahmen auf Basis der ISO 27001. Es zeigt Handlungsoptionen und Prioritäten zur Risikominimierung sowie Erfolge zielgruppengerecht auf. Das Tool schafft laut Jury maximale Transparenz und versetzt Entscheider in die Lage, monetäre und personelle Ressourcen optimal einzusetzen.