securando
Hendrik Ette und Hardy Nitsche am Messestand von Securando auf der Security 2018. Foto: Securando

Securando hat herstellerübergreifenden Online-Konfigurator für Alarmanlagen entwickelt

Securando hat eine Online-Plattform entwickelt, die die Kundengewinnung für Errichter von Alarmanlagen digitalisiert und so neue Kunden für die Errichter gewinnen soll. Der gleichnamige Online-Konfigurator, der unter www.securando.de zu erreichen ist, wurde von dem Unternehmen erstmals auf der Security 2018 in Essen vorgestellt und funktioniert den Angaben zufolge Hersteller- und Händler/Errichter-neutral.

"Das Internet bietet viele neue Möglichkeiten zur Kundengewinnung, bei der Installation von Sicherheitstechnik stecken wir aber noch in den digitalen Kinderschuhen", erklärt Hendrik Ette, Geschäftsführer von Securando. Mit dem Onlineportal, das Produktvergleich und Facherrichterangebote kombiniert, ist es Securando nach eigenen Angaben gelungen, Facherrichtern und Endkunden gleichermaßen das Leben einfacher zu machen. Endkunden könnten mit Hilfe eines Online-Konfigurators die Kosten einer Einbruchmeldeanlage für ihr Wohn- oder Gewerbeobjekt ermitteln. In Echtzeit berechne der Konfigurator mit Hilfe eines Algorithmus die Angebotspreise von regionalen Facherrichtern gemäß der gewünschten Anforderungen.

"Uns ist bewusst, dass wir mit unserem Service die individuelle Beratung durch einen Facherrichter nicht ersetzen können. Das wollen wir auch gar nicht. Unser Ziel ist es, dass der Endkunde direkt einen ersten preislichen Anhaltspunkt für seine Alarmanlage inklusive Einbau und Inbetriebnahme erhält und in der Folge einen seriösen Facherrichter in seiner Region auswählen kann", so Ette weiter.

Die Securando GmbH wurde im Januar 2018 von Hendrik Ette und Hardy Nitsche gegründet. Nach erfolgreichem Markttest in Berlin verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben über ein bundesweites Netz aus Facherrichtern für die Installation von Alarmanlagen.