Gira
Mit der Gründung der britischen Vertriebsgesellschaft verstärkt Gira sein Engagement im Vereinigten Königreich. „So wollen wir noch näher an unseren Kunden agieren“, sind sich Thomas Musial, Geschäftsführer Gira Giersiepen, Mark Booth, Geschäftsführer der Gira UK Ltd., und Jacob de Muijnck, Vertriebsleiter Nordeuropa, einig (v.r.). Foto: Gira
18.05.2018 Türen/Tore

Gira gründet Vertriebsgesellschaften im Vereinigten Königreich und in Spanien

Gira hat rechtlich und wirtschaftlich eigenständige Vertriebsgesellschaften im Vereinigten Königreich und in Spanien gegründet. Das ist Teil der Strategie des mittelständischen Spezialisten für Gebäudesystemtechnik, sein Auslandsgeschäft weiter auszubauen. „Rund 90 Prozent des Potenzials, das der Markt für Gebäudeautomation und Smart-Home-Technologien bietet, liegen außerhalb Deutschlands. Die systematische Internationalisierung der Marktbearbeitung ist für uns daher einer der Schlüssel, um unseren Wachstumskurs weiter fortzusetzen“, betont Thomas Musial, für den nationalen und internationalen Vertrieb zuständiger Geschäftsführer der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald.
Der Anteil des Auslandsgeschäfts soll laut Unternehmen in den nächsten fünf Jahren bei weiterhin positiver Entwicklung im wichtigen deutschen Heimatmarkt auf 30 Prozent des Gesamtumsatzes ansteigen. Das 1905 gegründete Technologieunternehmen vertreibt seine Produkte in 41 Ländern.

Der spanische und britische Markt sei für Gira dabei von besonderem Interesse, da beide gemessen am Umsatz zu den Top-5-Auslandsmärkten gehören. Hauptwachstumstreiber sein dabei vor allem Smart-Home-Lösungen auf der Basis von KNX-Technologien und höherwertige Schalterprogramme. Mit der Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft nahe London will das Unternehmen künftig neben dem Projektgeschäft zusätzlich den Fokus auf den Großhandel richten und die eigene Präsenz in dessen Filialen im ganzen Land – auch vor dem Hintergrund des nahenden Brexits - deutlich erhöhen. Zur systematischen Erschließung des Markts zwischen Barcelona und Cádiz sowie auf den Balearen und Kanaren, war Gira 2012 eine Exklusivpartnerschaft mit dem Importeur Smart-Click eingegangen, an dem das Unternehmen jetzt die Mehrheit erworben habe.

Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!