KfW Förderung
Bei der stark nachgefragten KfW-Förderung für Sicherungstechnik gibt es relevante Änderungen. Neu sind zum Beispiel technische Mindestanforderungen und der Einbau durch zertifizierte Dienstleister. Bild: Screenshot

Änderungen an der KfW-Förderung für Sicherungstechnik

VdS hat über Neuerungen zum Erhalt der KfW-Förderung für einbruchhemende Produkte informiert. Neu ist demnach jetzt neben einer Erweiterung der Mindestanforderungen an die zu verbauende Technik auch ein Ergänzungsblatt über „die fachgerechte Durchführung der Handwerksleistungen“ – also den Einbau durch ein zertifiziertes Fachunternehmen, wie zum Beispiel alle VdS-anerkannten Errichter. Die Beauftragung von Experten für diese Arbeiten fordert auch die Polizei, schließlich kennen Einbrecher die typischen Eigenbaufehler meist genau.

Die „Fachunternehmerbestätigung“ zum KfW-Förderprogramm 455-E, „Investitionszuschuss Einbruchschutz“, sowie weitere Details finden sind unter kfw.de/455-E zu finden.