KfW Förderung
Bei der stark nachgefragten KfW-Förderung für Sicherungstechnik gibt es relevante Änderungen. Neu sind zum Beispiel technische Mindestanforderungen und der Einbau durch zertifizierte Dienstleister. Bild: Screenshot

Änderungen an der KfW-Förderung für Sicherungstechnik

VdS hat über Neuerungen zum Erhalt der KfW-Förderung für einbruchhemende Produkte informiert. Neu ist demnach jetzt neben einer Erweiterung der Mindestanforderungen an die zu verbauende Technik auch ein Ergänzungsblatt über „die fachgerechte Durchführung der Handwerksleistungen“ – also den Einbau durch ein zertifiziertes Fachunternehmen, wie zum Beispiel alle VdS-anerkannten Errichter. Die Beauftragung von Experten für diese Arbeiten fordert auch die Polizei, schließlich kennen Einbrecher die typischen Eigenbaufehler meist genau.

Die „Fachunternehmerbestätigung“ zum KfW-Förderprogramm 455-E, „Investitionszuschuss Einbruchschutz“, sowie weitere Details finden sind unter kfw.de/455-E zu finden.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Die Eigen-/Handelsmarke als Marke von Morgen - nutzen Sie Ihre Chance" wie Sie ihre eigene Marke positionieren und sie richtig im Markt positionieren. Das Webinar findet am 27. Februar um 14 Uhr statt und wird von Dr. Arnd Zschiesche geführt.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!