Alvaro
Dormakaba hat eine Vereinbarung unterzeichnet, um Alvarado Manufacturing Co. Inc. mit Sitz in Chino/USA zu erwerben. Foto: Screenshot

Dormakaba übernimmt Alvardo

Dormakaba hat eine Vereinbarung unterzeichnet, um Alvarado Manufacturing Co. Inc. mit Sitz in Chino/USA zu erwerben. Alvarado ist nach Aussage von Dormakaba in Nordamerika ein führender Hersteller von physischen Zutrittslösungen wie Sensorschleusen, Zutrittseinrichtungen und Drehkreuze mit Schwerpunkt auf Büro- wie auch Gewerbegebäuden, Sport- und Unterhaltungs- sowie Regierungsgebäuden.

Zusammen mit dem eigenen Geschäft für physische Zutrittslösungen werde Dormakaba eine der führenden Positionen im entsprechenden Markt in Nordamerika einnehmen. Die Akquisition passe mit einem weitgehend komplementären Kundenstamm und den kundengerechten lokalen Produkten strategisch gut zu Dormakaba.

Das umfassende Portfolio an Qualitätsprodukten und Services beinhalte zudem Schnittstellen für Mobiltechnologie und digitales Ticketing mit auf Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Lösungen, wodurch sich das Potential biete, den Markt in Bezug auf Wachstum und Profitabilität zu übertreffen.

Alvarado wurde 1956 gegründet und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Im vergangenen Geschäftsjahr (das Geschäftsjahr 2018/19 endete im März 2019) generierte Alvarado rund 33 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 28,9 Millionen Euro) Umsatz. Die Vertragspartner haben vereinbart, keine Angaben zu den Bedingungen der Transaktion zu veröffentlichen. Das akquirierte Geschäft werde sich unmittelbar positiv auf die Ebitda-Marge und den Gewinn je Aktie auswirken. Die Transaktion soll im 3. Quartal des Kalenderjahres 2019 abgeschlossen werden.