Essener Sicherheitstage
Am 24. und 25. September stehen bei den Essener Sicherheitstagen bedeutende Regeländerungen, innovative Lösungen und praktische Anwendungstipps in Sachen elektronische Sicherheitstechnik im Vordergrund. Bild: Screenshot

Treffpunkt der Sicherheitsbranche

Die Essener Sicherheitstage – eine gemeinsame Veranstaltung des Bundesverbandes Sicherheitstechnik (BHE) und der Messe Essen – greifen seit jeher nach eigenen Angaben die wichtigsten sicherheitstechnischen Themen auf. Am 24. und 25. September stehen laut BHE bedeutende Regeländerungen, innovative Lösungen und praktische Anwendungstipps in Sachen elektronische Sicherheitstechnik im Vordergrund.

Zum Programm gehört unter anderem der Vortrag von Alfred Biesinger, Sicherheitsverantwortlicher der Daimler AG aus Stuttgart. Er zeigt, welchen besonderen Herausforderungen der Konzern aktuell und künftig gegenübersteht und mit welchen Strategien diese gelöst werden. Einblicke in die internen Schutzmaßnahmen gibt auch Manfred Selinger, Division Manager Corporate Security der trans-o-flex Express GmbH in Weinheim. Er zeigt, mit welchem Sicherheitskonzept das Logistik-Unternehmen den unterschiedlichsten Bedrohungen standhält und welche Rolle die eigene Unternehmenskultur dabei spielt.

Den Teilnehmern steht neben den Vorträgen auch eine namhaft besetzte Fachausstellung offen. Den Auftakt zur Veranstaltung bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Dynamische/adaptive Fluchtweglenkung und Kombination mit anderen Gewerken und Brandfallsteuerungen“. Nähere Informationen zum Kongress finden Interessenten auf der BHE-Homepage unter www.essener-sicherheitstage.de.