Wartung von Rauchwarnmeldern
Mit einer Aufklärungskampagne will Hekarton Brandschutz auf die nötige Wartung von Rauchwarnmeldern hinweisen. Foto: Hekatron

Hekatron will mit Kampagne aufklären

Mit einer Aufklärungskampagne will Hekatron Brandschutz auf die nötige Wartung von Rauchwarnmeldern hinweisen. Seit 2003 gibt es in Deutschland die gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht, die mittlerweile in allen Bundesländern durchgeführt ist. Millionen von Meldern hängen demnach seit mehr als zehn Jahren an Gebäudedecken, seien oft stark verschmutzt und nicht mehr betriebsbereit.

Daher sei ein Austausch geboten, für den Hekatron nach eigenen Angaben als einziger Rauchwarnmelderhersteller in Deutschland spezielle „Retro Fit“-Produkte anbiete. Sie sollen einen einfachen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Austausch ermöglichen und Vorteile bieten, wie unter anderem eine Sockelkompatibel zu allen Genius-Rauchwarnmeldern.

Feierliche Schlüsselvergesser

Die Deutschen verlegen oder vergessen anscheinend an Feiertagen gern mal den eigenen Haustürschlüssel. Letztes Jahr wurde über die Osterfeiertage 320 Mal ein Schlüsseldienst über Gelbe Seiten gesucht, teilte das Unternehmen mit. Das sei insofern kein Problem, weil unter https://schluesseldienst.gelbeseiten.de auch an weiteren Feiertagen kostentransparente Schlüsseldienste gefunden werden könnten. Derzeit seien es 104 geprüfte Schlüsseldienst-Partner in 62 deutschen Städten.


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!