Placard
Assa Abloy hat Placard, nach eigenen Angaben Australiens größten Hersteller von (vernetzten) Sicherheitskarten, übernommen. Bild: Screenshot

Assa Abloy erwirbt Placard in Australien

Assa Abloy hat Placard, nach eigenen Angaben Australiens größten Hersteller von (vernetzten) Sicherheitskarten, übernommen.

"Placard ist eine strategische technologische Ergänzung der Assa Abloy-Gruppe. Das Unternehmen stärkt unser derzeitiges Angebot im Bereich secure cards. Die Akquisition von Placard stärkt die Position der Gruppe auf dem pazifischen Smartcard-Markt erheblich und bietet zusätzliche Wachstumschancen", so Nico Delvaux, Präsident und CEO von Assa Abloy.

„Die große Kundenbasis von Placard in der Region Australien/Asien zeigt die durchgehende Stärke der Sicherheitskarten und wie wichtig sie für das tägliche Leben von Millionen von Menschen sind“, sagt Stefan Widing, Executive Vice President und Head of HID Global. "Die Erweiterung des HID-Portfolios um Placard wird unsere Zusatzdienste erweitern und unsere Funktionen für vertrauenswürdige Identitätslösungen verbessern. Gleichzeitig wird das Gleichgewicht zwischen dem Angebot einer breiten Palette von Kartenlösungen und der Auswahl digitaler Ausweise für Kunden gestärkt."

Placard wurde 1987 gegründet und beschäftigt den Angaben zufolge rund 170 Mitarbeiter. Das Hauptbüro befindet sich in Melbourne, Australien.

Für das Jahr 2019 wird von Assa Abloy ein Umsatz von circa 63 Millionen Australischer Dollar (umgerechnet rund 38,93 Millionen Euro) bei einer guten Ebit-Marge erwartet.

Das nächste Webinar

Erfahren Sie im Webinar "Erfolgreiche Diebstahlvorbeugung" die TOP-Tricks der Diebe im Verkauf und an der Kasse und wie Sie mögliche Diebe und Betrüger erkennen können. Das Webinar findet am 15. Januar um 11 Uhr statt.

Jetzt anmelden!


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!