Scutum
Seit dem 1. Oktober firmiert das Sicherheitsunternehmen DWW Alarm- und Sicherheitstechnik GmbH unter dem Namen Scutum Deutschland GmbH. Bild: Scutum

DWW Alarm- und Sicherheitstechnik ist umfirmiert in Scutum Deutschland GmbH

Seit dem 1. Oktober firmiert das Sicherheitsunternehmen DWW Alarm- und Sicherheitstechnik GmbH unter dem Namen Scutum Deutschland GmbH. Mit der Umfirmierung ist das Unternehmen den Angaben zufolge nun auch namentlich in die Scutum Group integriert, die den Betrieb bereits im Mai 2017 im Zuge einer Nachfolgeregelung gekauft hatte. Die zehn Mitarbeiter betreuen laut Unternehmensmitteilung rund 700 Kunden aus den Branchen Industrie/Handel, Behörden/Institute, Wirtschaft und Privathaushalte weiterhin vom Standort Düren aus.

„Wir verfolgen das langfristige Ziel, unsere Sicherheitstechnik wie Einbruchmelde-, Brandschutz- und Videoüberwachungsanlagen verstärkt deutschlandweit anzubieten und weniger nur regional wie bisher“, so Steffen Bluhm, CEO der Scutum Group Germany. Des Weiteren sei geplant, mehr Fachpersonal am Standort Düren einzustellen.

Die Scutum Group gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Dienstleistern Europas, wenn es um das Errichten von Videoüberwachungs-, Einbruchmelde- und Brandschutzanlagen, Risikomanagement und Cybersicherheit geht. Um die Marktposition kontinuierlich zu steigern, werde das strategische Ziel verfolgt, jährlich fünf bis sechs Firmen mit speziellem Produktportfolio zu akquirieren und in die Gruppe zu integrieren. Die Gruppe hat Firmen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien und den Niederlanden, und betreut Kunden aus den Branchen Banken, Handel, Industrie, Behörden/Institute. Im Jahr 2018 betrug der Jahresumsatz den Angaben zufolge 184 Millionen Euro.