Biosite
Biosite, ein führender Lösungsanbieter für biometrische Zugangskontrolle für die britische Bauindustrie, wurde jetzt von Assa Abloy übernommen. Foto: Screenshot

Assa Abloy kauft nach gutem 4. Quartal weiter ein

Biosite, ein führender Lösungsanbieter für biometrische Zugangskontrolle für die britische Bauindustrie, wurde jetzt von Assa Abloy übernommen. „Biosite ist eine strategische technologische Ergänzung der Assa Abloy-Gruppe. Das Unternehmen wird unser derzeitiges Angebot an Lösungen für die Zugangskontrolle verstärken und ergänzende Wachstumschancen bieten“, sagt Dr. Nico Delvaux, Präsident und CEO der Gruppe. „Biosite bietet dem Bausektor biometrische Zugangs- und Personalverwaltungslösungen. Maximale Sicherheit bei voller Sicht auf Material-, Konstruktions- und Personenströme auf der Baustelle. Durch die Kombination von Hardware, Software und Services passt das Unternehmen sehr gut zu Assa Abloy Global Solutions“, sagt Christophe Sut, Executive Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Global Technologies Global Solutions.

Biosite wurde 2010 gegründet, beschäftigt rund 140 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Solihull, Großbritannien. Der Umsatz im Jahr 2019 belief sich auf circa 14 Millionen Britische Pfund (umgerechnet 16,57 Millionen Euro).

Die Übernahme war der erste Kauf nach einem guten 4. Quartal 2019. Der Nettoumsatz der Gruppe stieg im angegebenen Zeitraum  um acht Prozent auf 24,95 Milliarden Schwedische Kronen (2,36 Milliarden Euro), wobei ein organisches Wachstum von einem Prozent und ein Nettowachstum von drei Prozent erzielt wurden.

Es gab ein starkes organisches Wachstum in Amerika, gutes Wachstum in Global Technologies und ein stabiles Ergebnis in EMEA und Entrance Systems, während der Umsatz in der Region Asien-Pazifik zurückging. Das operative Ergebnis stieg um acht Prozent und belief sich auf 4,047 Milliarden Schwedische Kronen (383,12 Millionen Euro), was einer operativen Marge von 16,2 Prozent entspricht. Der Reingewinn belief sich auf 2,767 Milliarden Schwedische Kronen (261,95 Millionen Euro).

Mehr Umsatz mit optimaler Warenpräsentation

Foto: Pixabay

Durch eine gute Warenpräsentation lassen sich höhere Umsätze erzielen. Dazu muss man allerdings die Platzierungsarten kennen. Unser Webinar am 8. Juli um 11 Uhr erläutert die unterschiedlichen Regalwertigkeiten und Formen der Platzierung. Auch wird gezeigt, wie wichtig Erlebnisplatzierungen sind und welche Themen die Kunden interessieren.

Jetzt Anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!