Harald Hagendorf und Andreas Lüth
Der ehemalige Inhaber von Türen Schröder, Harald Hagendorf (l.), mit dem Verkaufsleiter der Krapp-Gruppe, Andreas Lüth, vor dem Berliner Fernsehturm. Foto: Krapp
29.06.2020 Fachhandel

Krapp-Gruppe übernimmt Türen Schröder in Berlin

Bereits zum 1. Mai hat die in Dinklage ansässige Unternehmensgruppe Krapp die Türen Schröder GmbH mit Sitz in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg übernommen. Der langjährige Inhaber und Geschäftsführer Harald Hagendorf ist in den Ruhestand gegangen und hat daher das Unternehmen an die bundesweit aufgestellte Unternehmensgruppe verkauft.

Das alteingesessene und bekannte Unternehmen wird unter dem aktuellen Namen weitergeführt und bedient auch weiterhin die Kundschaft, die die Türen Schröder GmbH in den letzten Jahren aufgebaut hat. Dies sind vor allem Berliner Behörden, bei denen alle Arbeiten rund um das Thema Türen gemacht werden: Von der Instandsetzung und Wartung bis hin zu Neulieferung und Projektierung samt Montage.

Neben dem bereits seit Anfang 2019 bestehenden Vertriebsteam in der Bundeshauptstadt kann die Krapp-Gruppe nun künftig auf fünf eigene Monteure für die Montage und Instandhaltung von Türen zurückgreifen.

Aktiv Zusatzverkäufe: Darfs ein bisschen mehr sein?

Foto: Pixabay

In der Bäckerei fast schon eine Selbstverständlichkeit: der Zusatzverkauf. Unserem Online-Seminar am 12. August, um 11 Uhr, mit Hans Günter Lemke zeigt auf, mit welchen Fragen und Argumenten der Zusatzverkauf „leichter“ wird. Unterstrichen werden sie mit Praxisbeispielen.

Jetzt Anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!