Der Smart-Home-Anbieter Plume erreicht nach eigenen Angaben 20 Millionen aktive Haushalte. Quelle: Screenshot

Smarte Gebäude

19. December 2020 | Teilen auf:

Smart-Home-Anbieter Plume meldet Rekordwachstum

Plume, eigenen Angaben zufolge Vorreiter im Bereich personalisierter Smart Home-Dienste, hat ein Rekordwachstum bekannt gegeben. Die Smart Home-Dienste und CSP-Anwendungen (communications service provider, übersetzt Kommunikationsdienstanbieter) des US-Unternehmens versorgen den Angaben zufolge mittlerweile mehr als 20 Millionen aktive Haushalte auf der ganzen Welt. Im Laufe des Jahres 2020 habe sich Plume rasant vergrößert und verzeichne derzeit durchschnittlich eine Million Haus-Neuaktivierungen pro Monat, mit steigender Tendenz. Gleichzeitig prognostizieren Branchenkommentatoren einen starken Anstieg des Wachstums des Smart-Home-Services-Sektors, der durch die Arbeit aus dem Homeoffice in Kombination mit der riesigen Nachfrage nach Hyperkonnektivität und Personalisierung angetrieben werde.

„Wir prognostizieren ein exponentielles Wachstum des Smart-Home-Sektors mit jährlichen Einnahmen aus verbundenen Geräten und zugehörigen Diensten von fast 263 Milliarden US-Dollar bis 2025“, erklärte Anirudh Bhaskaran, Senior Industry Analyst bei Frost & Sullivan. „Wir glauben, dass Dienstleister am besten in der Lage sind, diese Marktchance zu nutzen und sich über die Bereitstellung von Konnektivität hinaus weiterzuentwickeln, um überzeugende Angebote für das Hauses zu erstellen und so den durchschnittlichen Erlös pro Kunde zu erhöhen und Kunden zu binden.“ Dieses Wachstum sei zum Teil auf den Aufbau eines Netzwerks branchenführender Vertriebspartner zurückzuführen.

Aufgrund der Partnerschaft mit Plume haben CSPs und ihre Abonnenten Zugriff auf die laut Plume weltweit fortschrittlichste CEM-Plattform für das Smart Home. Sie basiere auf der Cloud und künstlicher Intelligenz und kombiniere die Vorteile einer Back-End-Suite für Datenvorhersage und -analyse mit einer personalisierten Front-End-Suite für Verbraucherdienste.

„Die cloudverwalteten Smart-Home-Services von Plume können schnell und in großem Umfang eingesetzt werden. Das Beste ist, dass diese neuen und aufregenden Funktionen Erkenntnisse und Analysen aufdecken können, die das vernetzte Heimerlebnis drastisch verbessern“, so Dennis Soule, Präsident und CEO von Community Cable & Broadband.

„Als Schöpfer der CEM-Kategorie haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, moderne Smart Home-Dienste zu definieren und zum weltweiten Standard zu werden. Wir sind bestrebt, jeden kleinen und großen Kommunikationsdienstleister auf der ganzen Welt zu bedienen und durch Front-End-Services und Cloud-Daten-gesteuerte Back-End-Einblicke ein angenehmes Kundenerlebnis zu bieten“, so Fahri Diner, Mitgründer und CEO von Plume.

Plume ist nach eigenen Angaben der Schöpfer der weltweit ersten Consumer Experience Management (CEM)-Plattform, die von dem Open-Source-Framework „Open-Sync (TM)“ betrieben wird. Als offene und hardwareunabhängige Lösung ermögliche Plume die Entwicklung und Bereitstellung neuer Smart Home Services.