Die Grafik bildet die Verwendung von Smart-Home-Lösungen in Österreich nach Alter 2020 gegenüber 2019 ab. Quelle: Statista/Statistik Austria

Smarte Gebäude

04. November 2020 | Teilen auf:

Smart Home hält Einzug in Österreichs Haushalte

Smart-Home-Lösungen werden in Österreich immer gebräuchlicher, dazu zählen vor allem die Steuerung von Heizung, Licht, Sicherheitssystemen und Haushaltsgeräten über das Internet. Das hat eine aktuelle Umfrage von Statistik Austria ergeben.

Die Umfrage verdeutliche, dass die Einwohner Österreichs durch alle Altersschichten hinweg dem intelligenten Zuhause gegenüber durchaus aufgeschlossener sind, als sie es im Jahr zuvor waren. Demnach nutzen rund 42 Prozent der 16- bis 24-Jährigen beispielsweise ihr Smartphone oder digitale Sprachassistenten wie Alexa und Siri, um gewisse Elemente im Haushalt zu bedienen. Der Zuwachs in dieser Altersgruppe beträgt etwa 30 Prozent innerhalb eines Jahres, wie die Statista-Grafik zeigt. Auch in den höheren Altersklassen sei die Akzeptanz für das intelligente Zuhause deutlich angestiegen. Besonders Befragte zwischen 25 und 34 Jahren (29 Prozent), sowie 35 und 44 Jahre (32 Prozent), greifen demnach auf Smart-Home-Lösungen zurück.