Loxone
Einbruchprävention mit Smart-Home-Technik. Grafik: Loxone

Loxone schulte Polizei in Sachen Einbruchschutz im Smart Home

Innerhalb eines internen Schulungsseminars der Polizei Baden-Württemberg hat der Smart-Home-Anbieter Loxone die Beamten nach eigenen Angaben über die neuesten Entwicklungen im Bereich Smart Home und Einbruchschutz zu informiert.

Hintergrund: Im Bereich des Einbruchschutz hat sich die Technik in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt. Deshalb bietet die Polizeiliche Kriminalprävention regelmäßig interne Schulungsseminare für ihre Beamten an. Dabei greife die Polizei gerne auf externe Experten zurück. Beim Seminar „Technische Prävention Sicherungstechnik - Grundlagen elektronische Sicherungstechnik“ für die Polizei Baden-Württemberg war im September 2019 auch Loxone-Experte Kevin Marckwardt mit dabei. Auf dem Programm standen nach Angaben Loxones allgemeine Informationen zum Thema Smart Home, zur Einbruchsprävention etwa mittels Anwesenheitssimulation und Zutrittslösungen beziehungsweise Video-Gegensprechanlagen, zu Alarmfunktionen und zum Thema Datensicherheit.

+++ Corona-Virus +++

Alle Nachrichten zum Corona-Virus aus der Branche lesen Sie hier.

> Zu den Meldungen



Mehr Umsatz mit optimaler Warenpräsentation

Foto: Pixabay

Durch eine gute Warenpräsentation lassen sich höhere Umsätze erzielen. Dazu muss man allerdings die Platzierungsarten kennen. Unser Webinar am 8. Juli um 11 Uhr erläutert die unterschiedlichen Regalwertigkeiten und Formen der Platzierung. Auch wird gezeigt, wie wichtig Erlebnisplatzierungen sind und welche Themen die Kunden interessieren.

Jetzt Anmelden


Twitter

Folgen Sie Schloss + Beschlagmarkt jetzt bei Twitter und erhalten Sie Neuigkeiten und exklusive Infos!